SUPERMANN (1972,D)
Supermann (Joerg Suermann) came to Berlin in 1993, he managed parties and cultural-events before he joined in the Berlin based multimedia-group Garderobe23. As a member of this laboratory for formation he took part in several international exhibitions with different projects exploring new, interactive ways of communicating with digital visual media such as digital photography and interface-design. For two years he curated the E2 online gallery. Since 2003 he curated and produced Designmai Youngsters, an annual international designfestival. Permanent member of Young Creative Industries, a part of Partner für Berlin.
Supermann, as he came to be known, quickly discovered VJ-ing as the perfect tool to place his graphic-design and programming work in the heart of the citys nightlife, thus be able to work in a very direct way with his main sources of inspiration, media-art and Berlin clubculture. As a VJ with a minimalist approach, Supermann cruised through most of Berlin clubs before hooking up with Wessel Nimmer to form JPECH.
Der Wahlberliner, Joerg Suermann arbeitet als Videokünstler und Designer im Formations-Labor GARDEROBE23. Seine Forschung liegt im digitalem Bild und deren Anwendungsmöglichkeiten. Dabei nimmt er an vielen internationalen Ausstellungen mit verschiedenen Projekten teil, die das Ziel haben, neue, interaktive Wege der Kommunikation mit digitalen Medien und digitaler Photographie zu verwirklichen. Zwei Jahre lang verwaltete und kuratierte er die E2 Online-Galerie und organisiert weiterhin Veranstaltungen um Künstler zusammen zu bringen und zu präsentieren. Seit 2003 kuratiert und organisiert er die Designmai Youngsters, ein internationales Designerfestival. Weiter ist er Mitglied von Young Creative Industries, eine initative von Partner von Berlin.
Supermann, wie er zwischenzeitlich genannt wird, entdeckte schnell das VJ-ing als perfekte Plattform um seine Fähigkeiten im Herzen der Nightlife-Clubs zu verwerten. Somit nutze er seine Arbeit als direkten Weg mit seinen Haupt-Quellen der Inspiration - digitale Medien, Kunst und die Berliner Clubszene – umzugehen. Als VJ mit minimalistischer Herangehensweise visualisierte Supermann viele Berliner Clubs, bevor er sich schließlich mit Wessel Nimmer zu JPECH formierte.
Exhibitions (Selection)
Bread&Butter, movie installation, Berlin (2004) Designmai-Youngsters, Kunstfabrik am Flutgraben e.V., Berlin (2004), The berlin flag update01, Rotes Rathaus, Berlin(2003), bread&butter, Audiovisual installation, berlin (2003); The berlin flag update, German Embassy, Tokyo (2002); Garderobe23: digital images, Cookies, Berlin (2001); Viper21, Media-art Festival, Basel (2001); Berlin-London01, ICA-Institute of Contemporary Arts, London (2001); Sonar Festival, re_present berlin, C.C:C.B., Barcelona (2000).
<< BACK JPECH.NET | CONTACT